Website im Aufbau

%

BrandFRÜHSTerkennung

Unsere BrandFRÜHSTerkennung kommt überall dort zum Einsatz, wo herkömmliche Brandmelder an ihre Grenzen stoßen. Traditionelle Brandmelder detektieren Brände erst nach dem Aufsteigen von Rauch – in vielen Einsatzgebieten ist das aber deutlich zu spät, da dadurch erste Schäden oft unvermeidbar sind. Anders unsere BrandFRÜHSTerkennung – durch eine kontinuierliche Wärmebild-Überwachung werden auffällige Temperaturentwicklungen sofort erkannt und Glimmnester und Schwelbrände entdeckt, bevor sie zur Gefahr werden. Eigens definierte Maßnahmen zur Brandprävention werden dann automatisch eingeleitet und größere Schäden präventiv verhindert.  

Einsatzgebiete

  • Müllbunker und Recyclinganlagen 
  • Papierfabriken 
  • Kritische Infrastrukturen 
  • Überwachung von Maschinen oder Industrieprozessen 
  • Hohe Lagerhallen  
  • Freiflächen 

    Funktionsweise

    Mehr lesen

    Zur BrandFRÜHSTerkennung planen, entwickeln und installieren wir intelligente Gesamtlösungen aus Mobotix Thermal TR Kameras und automatisch angesteuerten Maßnahmen zur Schadensvermeidung. Die hochsensiblen Wärmebildkameras erkennen bereits Thermalabweichungen von 0,05°C in einem Temperaturbereich von -40°C bis +550°C und lösen in Echtzeit einen Alarm bei Über- oder Unterschreiten von definierten Temperaturgrenzen oder -bereichen aus. 

    Durch eine integrierte Videoanalyse können Störgrößen, wie beispielsweise ein heißer Auspuff eines Fahrzeugs, zuverlässig ausgeblendet werden und Fehlalarme vermieden werden. Wird eine eindeutige Brandgefahr detektiert, schlägt die Kamera Alarm und leitet die Information an die Brandmeldezentrale weiter, wo die Information verarbeitet wird, um geeignete Schritte zur Schadensvermeidung zu treffen. Dies kann in zuvor festgelegten Stufen von einer Warnung des Leitstands über das automatische Abschalten der Maschinen bis hin zu einer punktgenauen Ansteuerung der Löschanlage passieren. 

    So entstehen individuelle Gesamtsysteme, die nicht nur Brände und Schäden verhindern, sondern auch Prozesse verbessern und längerfristige Produktionsausfälle vermeiden. 

    Mögliche Ansichten

    Dual Bild – optisch und thermisch nebeneinander 

    Vorteile unserer Lösung 

    Berührungsloses Messen über weite Strecken und im Außenbereich

    Die Detektion und Messung kann auch aus weiter Entfernung und damit sowohl über große als auch schwer zugängliche Bereiche, wie auch im Außenbereich erfolgen. 

    Empfindliche Messungen in allen Temperaturbereichen

    Bereits Temperaturunterschiede ab 0,05°C werden in einem Bereich von -40° bis +550°C gemessen. Brandgefahren können bereits in der Erwärmungsphase erkannt und behoben werden. 

    Visualisierung der Temperaturwerte

    Durch die Visualisierung der Temperaturwerte kann die Gefahrenlage auf einen Blick beurteilt werden und Hitzenester entschärft werden, bevor sie sich zu einem Brand entwickeln. 

    Alarmierung individuell konfigurierbar

    Bis zu 20 verschiedene Messfelder mit individuellen Auslöseschwellen sind über ein Sensorbild definierbar. Sie entscheiden, wann Sie welche Schritte zur Schadensvermeidung automatisiert ansteuern wollen.

    Unterdrückung von Fehlalarmen

    Durch eine integrierte Videoanalyse können Störgrößen zuverlässig ausgeblendet- und Fehlalarme unterdrückt werden.

    Lokalisierung von Glutnestern

    Hotspots können punktgenau lokalisiert werden und so im Brandfall mit möglichst wenig Wasserschaden zielgerichtet gelöscht werden.  

    Komplett autarkes System

    Unsere BrandFRÜHSTerkennung kann komplett autark betrieben werden. Da die Intelligenz direkt in der Kamera steckt, ist kein zusätzlicher Server oder PC notwendig – das System funktioniert auch, wenn das Bild nicht angezeigt wird. Durch das dezentrale System ist jede logische Vernetzung mit Ihrer IT-, Kommunikations- oder Sicherheitsinfrastruktur möglich.

    Fernwartung möglich

    Anpassungen in der Konfiguration lassen sich bequem per Webbrowser umsetzen.  

    ITES GmbH

    Von uns erhalten Sie das Komplettpaket von der Beratung bis hin zur Konfiguration, Installation und Wartung Ihrer BrandFRÜHSTerkennung aus einer Hand. Seit über 40 Jahren liefern wir DIN-zertifizierte Brandschutzlösungen, die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind und sich nahtlos in Ihre Infrastruktur integrieren. Kontaktieren Sie uns jetzt!  

    Kontakt

    Kontakt

    Ihr Ansprechpartner

    Andreas Birchner

    Andreas Birchner

    Technischer Vertrieb

    andreas.birchner@ites.gmbh

    +49 9923 80109 – 402

    7 + 5 =

    ITES GmbH

    Gewerbestraße Linden 1,
    D-94244 Geiersthal

    Tel.: +49 (0) 9923 – 80109 – 0
    Fax: +49 (0) 9923 – 80109 – 999

    Mail: info@ites.gmbh
    Web: ites.gmbh